Der Markt für den Verkauf notleidender Kredite weltweit

Führend im Handel von notleidenden Krediten sind die USA. Dort besteht ein umfangreicher Markt für standardisierte notleidende Kredite. Historisch entstanden ist dieser Markt im Rahmen der Krise der Savings&Loans-Banken; in den USA von 1986 bis 1993. Die Abwicklung der notleidenden Kredite der mehr als 1600 betroffenen Banken und Sparkassen führte zur Schaffung eines Sekundärmarktes für Bankkredite.

Seit den 90er Jahren besteht ein derartiger Sekundärmarkt für Kredite auch in Asien. Insbesondere die Bereinigung der aus der Immobilienblase in Japan in den 80er Jahren sowie der Problemkredite aus der Asienkrise in den 90ern wurde teilweise über den Verkauf notleidender Kredite gelöst.

In Italien entstand Ende der 90er Jahre der erste größere kontinentaleuropäische Sekundärmarkt.